Menu:

 

 

Vorschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Revierwasser Flüsse & Seen erfahren

Streckenverlauf: Dortmund Hbf. - Emscher - Ruhrtal - Hengsteysee - Harkortsee - Wetter Bf.

Beschreibung: Eine der längsten Touren im radrevier.ruhr beschäftigt sich intensiv mit den Gewässern des Ruhrgebiets. Inbesondere die beiden Flüsse Ruhr und Emscher spielen hier eine wichtige Rolle: Während die Ruhr schon früh eher zur Erholung genutzt wurde, war die Emscher schon immer eher das Arbeitstier. Das merkt man auch daran, dass die meisten Sehenswürdigkeiten, die heute exemplarisch für das Ruhrgebiet stehen, eher an der Emscher, als an der Ruhr liegen. Durch die langjährige Nutzung der Emscher als Abwasserkanal gehörte sie lange zu den dreckigsten Flüssen des Ruhrgebiets. Zum Glück wird sie inwischen renaturiert und erstrahlt so in neuem Glanz.
Auf den 62 Streckenkilometern folgt Ihr - von Dortmund aus - der Emscher zunächst flussaufwärts, wo der Kanal bereits vollständig renaturiert wurde. Das Emscherquellhaus eignet sich bestens als Fotomotiv. Über den Haar-Strang geht es dann weiter ins Ruhrtal und flussabwärts nach Wetter. Die Wasserwirtschaft der Region wird anhand der Stauseen Hengsteysee und Harkortseee, dem Pumpspeicherwerk Koepchenwerk und den Wasserwerken erzählt, die für die Wasserversorgung Dortmunds zuständig sind. Zurück nach Dortmund geht es dann mit der Bahn von Wetter aus. Hier lädt ein breites Angebot von Gaststätten und Restaurants zu kulinarischen Genüssen ein.

(Quelle: radrevier.ruhr)

 

(zur Großansicht auf Bild klicken)