Menu:

 

 

Vorschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Probierstück Das Radrevier.Ruhr im Kleinen erfahren

Streckenverlauf: Zollverein - Halde Rheinelbe - Erzbahntrasse - Rhein-Herne-Kanal - Nordsternpark - Schurenbachhalde - Zollverein

Beschreibung: Die RevierRoute beginnt beim UNESCO-Welterbe Zollverein, welches zu den absoluten Highlights des Ruhrgebiets zählt. Von dort führen Euch der Zollvereinweg und die Kray-Wanner-Bahn zur Himmelsleiter auf der Halde Rheinelbe. Nachdem Ihr die tolle Aussicht ausführlich genossen habt, geht es weiter zur Erzbahnbude. An diesem Kult-Büdchen kommen tagtäglich zahlreiche Radfahrer zur Erfrischung und Stärkung zusammen.
Über die Erzbahntrasse geht es dann weiter zum Rhein-Herne-Kanal. Die Brücke "Grimberger Sichel", die die beiden Ufer am Rhein-Herne-Kanal miteinander verbindet, ist ebenfalls ein absoluter Hingucker. Auf Eurer Radtour durch das radrevier.ruhr werdet Ihr noch viele solcher Brückenkonstruktionen bewundern können. Der Rhein-Herne-Kanal führt Euch weiter zum Nordsternpark in Gelsenkirchen.
Wenn Ihr Gefallen an Halden gefunden habt, könnt Ihr auch die Schurenbachhalde hinauffahren. Natürlich werdet Ihr auf den weiteren Revier Routen noch die eine oder andere Halde samt ihrer einzigartigen Bauwerke kennenlernen, denn diese sollte man einfach nicht verpassen. Zum Ende des Rundkurses lernt Ihr noch die Arbeitersiedlung Hegemannshof/Meerbruchstraße kennen, bevor Ihr wieder beim UNESCO-Welterbe Zollverein eintrefft.

(Quelle: radrevier.ruhr)

 

(zur Großansicht auf Bild klicken)